Am 16. Mai 2020 fand die Abschlussveranstaltung für den diesjährigen Fotopreis statt – in Zeiten von #Veränderung durch #stayhome und #corona diesmal komplett online! Danke an alle, die diesen Tag erst möglich gemacht haben!

Zu den diesjährigen Preisträger*innen geht es hier lang:

 

 

Das war der Jugendfotopreis Oberpfalz 2020

Veränderung passiert - immer und überall

...wie passend das Thema für den diesjährigen Jugendfotopreis Oberpfalz war, konnten selbst wir nicht ahnen!

In Zeiten von Corona und #stayhome haben wir gemeinsam dafür gesorgt, dass der Jugendfotopreis 2020 nichts ins Wasser fallen musste und einen runden Abschluss finden konnte! Möglich gemacht haben das eine ganze Reihe von Menschen und Institutionen, bei denen ich mich hier nochmal ganz herzlich bedanken will:

 

  • Dem BayernLab Nabburg als Ausrichtungsort (danke auch an Finanzminister Markus Füracker für das schöne Grußwort!)
  • Den Workshopleiter*innen und unserer hochkarätigen Jury
  • Dem JFF - Institut für Medienpädagogik und dem W1 - Zentrum für junge Kultur in Regensburg als Kooperationspartner
  • Dem Bezirk Oberpfalz und der C3 Marketing-Agentur als Unterstützer
  • Lars Smekal für die großartige Moderation
  • und natürlich allen jungen Oberpfälzer Fotograf*innen, ohne die das alles hier nicht möglich gewesen wäre! Ihr seid einmalig!

An diesen Jugendfotopreis Oberpfalz werden wir sicher noch lange denken - daher haben wir für euch noch ein paar Highlights aus den Workshops und dem Drumherum der Preisverleihung zusammengestellt!

Viel Spaß beim Anschauen und bis nächstes Jahr zum #JuFO21

 

Die Workshops

Keine Abschlussveranstaltung ohne was zum Mitmachen: und in Zeiten von #stayhome dann eben von Zuhause aus. Unsere 5 Workshop-Leiter*innen haben sich mächtig ins Zeug gelegt, euch per Video-Konferenz mit dem nötigen Wissen zu versorgen. Hier zeigen wir euch ein paar der Ergebnisse:

(Kunst)Fotografie - eine eigene Art, die Welt zu sehen  

Mit Margarita ging es auf eine spannende Entdeckungstour durch die Kunst-Geschichte. Mit wenigen Tricks wurde dann aus einem einfachen Schnappschuss ein echtes Meisterwerk!

Die Perspektive macht's

Nah dran oder doch lieber weit weg? Und welcher Winkel ist der beste? Referent Christian hatte den Durchblick und hat den Teilnehmenden viele Ideen für spannende Perspektiven mitgegeben, seht selbst:

Grundlagen der Tierfotografie

Tiere sind nicht gerade die idealen Statisten für ein cooles Foto: Stillsitzen können die Wenigsten und auch die passende Pose ist nicht immer auf Anhieb gefunden. Unsere Referentin Nora aber kannte sich da bestens aus - schließlich sind sie und ihr Hund Chester schon echte Profis auf dem Gebiet. Und mit den passenden Tipps klappte dann der Schnappschuss auch beim Wildvogel: